Körperpositive Anlaufstellen

An dieser Stelle möchten wir Webseiten, Blogs, Läden, Menschen vorstellen, die auf Körpernormierung verzichten und stattdessen die vielfältigen Erscheinungsformen von Menschen begrüßen.

  • Alpha und Omega – Ihr Achtsamkeitscoach
    Stressminderung durch Achtsamkeit nach Jon Kabat-Zinn, Hannover. Silvia Richter, Inhaberin, in ihrem Gastpost zu unserem Projekt:„Je mehr wir uns selbst annehmen und unseren inneren Frieden mit uns schließen, umso eher und leichter können wir auf unser Gegenüber eingehen und gelassener reagieren“
  • Aquamondo.eu
    Tina Stavemann hat sich mit ihrem Blog www.aquamondo.eu auf die Themen Aquafitness & Körperakzeptanz spezialisiert. Als Aquafitness-Trainerin mit Kleidergröße 46 möchte sie mehr Menschen ermutigen, in den Badeanzug zu hüpfen und Bewegung im Wasser (wieder) zu genießen.
  • Brafitting Studio – Professionelle BH-Beratung
    Im Brafitting Studio in Mainz sind Frauen aller Körperformen willkommen! Inhaberin Kasia Mroczkowska freut sich auf euren Besuch.
  • busenfreundinnen.net
    Die deutschsprachige Austauschplattform über passende BHs. Körperbewertende Aussagen sind hier verboten, ebenso positives Bodyshaming, wie beispielsweise Lob für Gewichtsreduktion.
  • Chance
    GründerInnenzentrum für Menschen mit Handycap.
  • Everyday Boudoir
    Auf Anjas deutschsprachigem Blog geht es um die Themen Bra-Fitting, Körperakzeptanz, Lingerie-Inspirationen für alle Größen und ein wenig Glamour für den Alltag.
  • Fettcast.org
    Ein Podcast über dickes Leben, dicke Politik, dicken Alltag.
  • FrazisBra
    Brafitting-Studio in Ostrach.
    Franziska Reichert, Inhaberin von FranzisBra, liegt am Herzen, dass sich Ihre Kundinnen in einer wertschätzenden Beratungsatmosphäre wohlfühlen können.
  • Formsache Brafitting
    Brafitting-Studio in Dieburg.
    Inhaberin Agnes Husein hilft Frauen in allen Größenbereichen passende und schöne Wäsche zu finden.
  • Gecovita
    Für Tanja, Achtsamkeitstrainerin aus Lachendorf bei Celle, ist ein positives Körpergefühl besonders wichtig, damit Körper, Geist und Seele sich im Einklang befinden.
  • Iris Dessous & BH-Beratung
    Brafitting-Studio in Leer. Inhaberin Sylwia Nawrot war vom Projekt „Accept Every Body“ so begeistert, dass sie gleich unser Logo an der Ladentür anbringen ließ. Die Kundinnen sollen sicher sein, eine wertschätzende Beratung zu erfahren. Das Motto: „Fühlen Sie sich wie eine Göttin in einem passenden BH.“
  • k.triny*
    Unterwäsche- und Beachwearlabel aus Esslingen. „Bei meinen Kundinnen ist von S mit A-Cup bis XXL mit 85-K Cup schon so manche Körperform dabei gewesen. Die Möglichkeit, eine Kennzeichnung zu setzen, die jeder Frau/Mann das Gefühl gibt, sich nicht erklären zu müssen und angenommen zu werden mit ihrer eigenen wundervollen Körperform werde ich nutzen.“
  • Kurvendiskussionen
    Blog von denocte über feine Lingerie mit feministischem Blick auf die Unterwäscheindustrie. denocte widmet sich insbesondere Designer*innen, die ihre Kollektionen an Models unterschiedlichster Körperformen präsentieren.
  • maennerbusen.blogspot.com
    Blog von BraBerliner zum Thema BHs für Männer mit Gynäkomastie. Im Blogpost zu #accepteverybody meint BraBerliner: „Aber es gibt halt immer wieder Leute, die ihre eigenen Ästhetikvorstellungen und Normen anderen aufzwingen wollen. Wir sollten uns das nicht bieten lassen. Jeder Mensch kann selbst entscheiden, was er mit seinem Körper macht, was er anzieht, wie er mit sich selbst umgeht.“
  • Miss Manie
    Miss Manie möchte auf ihrem Blog über psychische Erkrankungen, insbesondere Depression und Panikattacken aufklären.
  • Nilüfer eco fashion
    Nilüfer ist Upcycling Designerin, Ihre Mode ist in Berlin, Hannover und München zuhause. Ihre Gedanken zum Projekt: „Wir glauben wir sind frei, dürfen uns aber nicht mögen so wie wir sind.Wir Frauen leben in einer Gesellschaft voller Zwänge.
    Uns wird in den Medien vorgegessen, vorbewegt und vorgesagt was wir anziehen sollen. Nur nicht, wie wir uns am besten selbst annehemen.
    Es beginnt bei der Diktatur der Mode. Stellt euch die Frage: Muss ich dazugehören? Muss ich mich anpassen? Oder darf ich selbst bestimmen, wer ich bin, wie ich aussehen und mein Inneres nach aussen kehren möchte??? Darf ich mich mögen so wie ich bin???Deswegen finde ich das Projekt „Accept Every Body“ so wichtig, welches uns daran erinnert: „ICH DARF MICH MÖGEN, JAAA!!!““
  • OnlyHer
    Brafitting-Studio in Berlin-Spandau.
    Bei Inhaberin Manuela Gey  sind Frauen mit allen Größen gut aufgehoben.
  • sprecherausleidenschaft.de
    Marcus leiht uns seine Stimme für das Video zu #accepteverybody.
    „Dabei könnte alles so einfach sein, wenn wir unseren Körper wieder lieben lernten und akzeptierten, dass es unterschiedliche Stoffwechsel gibt, unterschiedliche Körperformen und unterschiedlichen Energiebedarf. Wenn wir akzeptierten, dass wir uns nicht messen müssen, um glücklich zu sein und der BMI ohnehin ein nicht funktionierendes Messinstrument ist, können wir endlich wieder das tun, worauf wir persönlich Lust haben und nicht, wozu uns irgendein konsumfördernder Ratgeber anleiten will.“
  • vegandi.de
    Kirsten und Helmut haben ein veganes Start-Up in Hannover.
    „FaiR leben und Handeln bedeuted für uns allen LebeWesen Respekt entgegen zu bringen. Dazu gehört auch zu akzeptieren, dass alle Menschen unterschiedlich sind – und das ist auch gut so!“
  • venusinecht.com
    Rhea ist Autorin und Bloggerin aus Wien. In ihrer Buchveröffentlichung „Venus in echt“ entdeckt eine dicke Heldin (Romy) ihr erotisches Potential. Allerdings ist diese Entdeckungsreise nicht immer leicht, denn die Herren der Schöpfung finden Romy zwar durchaus sexy, scheuen sich aber davor, zu ihr zu stehen. Die Geschichte einer Selbstfindung inmitten von Idealen, die wir alle nicht erfüllen können und vielleicht ja auch gar nicht erfüllen müssen. Auf Rheas Blog wird dieser Gedanke fortgeführt, sie möchte ihre body positivity an alle Frauen weitergeben:
    Ein Teil der Artikel ist für besonders für üppige Frauen interessant, viele Links und Blogeinträge sind aber für alle Frauen gedacht, die einen neuen, liebevolleren Zugang zu ihrem Körper und sich selbst suchen.“

Ihr findet, es  fehlt hier noch eine Seite, ein Laden oder ein Projekt? Dann schreibt eine E-Mail an everybody[at]bhlounge.de.

One thought on “Körperpositive Anlaufstellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + 7 =