Suche
  • info@bhlounge.de
  • 0511 - 546 175 23
Suche Menü

„BHs in großen Cups sind hässlich, doof und teuer.“ Spoiler: Stimmt nicht.

Da ich häufig höre, in großen Cups gäbe es nichts oder zumindest nichts Schönes, möchte ich euch das Gegenteil beweisen. Hier kommen schicke Teile für jeden Geschmack, alle erhältlich bis Körbchen N bzw. O! Und einen gibt’s sogar in noch größeren Cups…

Hinweise: Die hier genannten Marken haben verschiedene Größensysteme. Einige Hersteller_innen rechnen selbst um, andere nicht. Ich habe mich dafür entschieden, alles in EU-Größen umzurechnen, damit ihr besser vergleichen könnt.
In diesem Beitrag werden Marken vorgestellt, die ich verkaufe, ich kennzeichne ihn deshalb als [Werbung]. 

Ich kenne es aus eigener Erfahrung: Damals mit (geratener) BH-Größe 90F gab es wenig und das wenige kam meist in tristem bis altmodischem Design daher. „Willkommen im Vollschalenparadies ohne Bügel, von Champagner bis Leberwurstrosa* ist hier alles dabei!“. Wenn ich einen schwarzen Spitzen-BH fand, der mir „passte“, dann wurde der gekauft. Und zwar nicht nur einmal.

Freya Hero
Größen: bis 80O bzw 85M
Basicfarben: Schwarz, Weiß
Saisonmodelle mit verschiedenen Prints, ab und zu uni Saisonfarben.

Zur Verteidigung des Wäscheangebots muss man sagen: Das ist jetzt schon ein paar Jahre her (so ca. 10) und in der Zwischenzeit hat sich einiges getan. Im Laden gibt es jetzt nicht nur „bis D“, sondern auch darüber, etwas im Angebot, das sich „Dessous“ nennen kann. Allerdings hört es oft bei F oder G schon wieder auf.

Panache Envy
Größen: bis 85O (und pssst! Ab Frühjahr/Sommer ’19 gibt es ihn auch in 90er Umfang)
Basicfarben: Caramel, Elfenbein, Navy, Schwarz
Jedes Saison gibt es 1-3  Modefarben.

Viele wissen gar nicht, dass es Körbchengrößen jenseits von H oder I-Cup überhaupt gibt, geschweige denn, dass sie sie benötigen könnten. Mir ging das zumindest damals so. Als ich anfing, mich mit Brafitting zu beschäftigen, fand ich heraus, dass ich gar nicht die Größe 90F benötigte, sondern dass Größen wie 85M, 85N oder 90M mir viel besser passten. Ja, es ist möglich, so daneben zu liegen. Nein, das kommt gar nicht selten vor.

Freya Fancies
Größen: in 60 und 85 bis M-Cup, in 65-80 bis O-Cup
Basicfarben: Weiß, Schwarz
Jede Saison gibt es 1-2 Modefarben.

Wie kann das sein? Hätte mir ja schon mal auffallen können, dass der BH sechs Körbchengrößen zu klein ist. Natürlich habe ich es auch mit größeren Körbchen probiert, mit 90G und 90H zum Beispiel. Das warf Falten, war also zu groß. Klarer Fall. Damals wusste ich noch nicht, dass auch ein zu kleines Körbchen Falten werfen kann, wenn nicht die ganze Brust in den Cup hineinkommen kann, weil der Bügel viel zu klein ist und einen Großteil der Brust außen vor lässt. Dieser Teil wandert dann unter die Arme und in Richtung Rücken. Deshalb ist es auch immer so wichtig, alles Gewebe von den Seiten in das BH-Körbchen zu streichen.

Panache Tango
Größen: bis 90O, 95M, 100H
Basicfarben: Schwarz, Weiß, Beige
Jede Saison gibt es 1-2 Modefarben.

Ich glaube, irgendwie war mir schon klar, dass da was nicht stimmt. Ich hatte oft Rückenbeschwerden und tiefe Kuhlen auf den Schultern. Und mehrmals am Tag suchte ich mir ein Plätzchen, um heimlich meinen BH wieder zurecht zu zuppeln. Durch die zu kleinen Körbchen drückte sich der Rand ab und da waren Sie: Doppelbrüste. Kennen sicher einige von euch aus eigener Erfahrung.

Elomi Matilda
Größen: bis 90O, 95L, 100I, 105E
Basicfarben: Schwarz, Latte, Weiß
Jede Saison 1-2 Modefarben.

Ich entwickelte irgendwann so „coole Tricks“, die verhindern sollten, dass die Brüste zur Mitte fallen. Direkt nach dem Duschen mit besonders fetthaltiger Creme eincremen und dann sofort den BH anziehen. Brüste dann nach außen drücken und hoffe, dass sie möglichst lange da bleiben. Oder Träger länger stellen, damit der Rand nicht so eindrückt (und sich dann wundern, wieso die Träger immer rutschen). Hab ich alles gemacht. Kein Scheiß!

Nessa Selena
Größen: bis 65S, 70R, 75P, 80O, 85N, 90M, 95L bzw 100K (Ja, wirklich! Bis S-Cup!)
Basicfarben: Weiß, Beige, Ecru, Beige/Ecru, Schwarz
Saisonfarben: keine. Die Balconettes von Nessa fallen jedoch alle ähnlich aus und haben dasselbe Größenspektrum, so dass es von der Marke auch jede Saison neue bunte Sachen gibt.

Natürlich brachte das gar nichts. Und es fühlte sich auch nicht gut an. Weil ich das aber nicht anders kannte, hab ich es einfach so hingenommen. Wenn ich daran denke, werde ich traurig.

Ich habe auch immer mal wieder gut gemeinte Tipps bekommen. Empfohlen wurde ein Besuch im Sanitätshaus. Könnte schon sein, dass ich da etwas besseres gefunden hätte. Aber ich habe einfach nicht eingesehen, wieso meine Brüste ein medizinisches Problem sein sollten. Ich wollte einfach nur ganz normal einkaufen können, wie andere auch.

Panache Jasmine
Größen: bis 85O
Basicfarben: Caramel, Schwarz
Jede Saison gibt es 1-2 Modeprints

Mit Mitte 20 hatte ich das Glück, einen liebevollen Partner kennenzulernen. Der sagte: „Deine Brüste sind doch ganz toll. Und andere Frauen haben auch große Brüste. Da muss es doch etwas geben.“ Nach einem erfolglosen Besuch in der Innenstadt informierte er sich heimlich über BH-Größen. Und bestellte Überraschungspakete mit bunten Modellen aus Australien und England. Zwar passte das alles noch nicht optimal, aber als ich sah, bis zu welchen Größen es da tolle Sachen gab, meldete sich die Fashionista in mir.

Elomi Cate
Größen: bis 95O, 100/105L
Basicfarben: Weiß, Latte, Nussbraun, Schwarz
Jede Saison gibt es 1-2 Modefarben.

Rückblickend ist mir auch klar, warum ich nicht selber mal geschaut habe, was es noch abseits der üblichen Verdächtigen gibt und wie ein BH richtig sitzen sollte. Ich hatte nicht damit gerechnet, Auswahl jenseits des Retro-Looks zu haben. Und der Retro-Look, das war nicht ich. Als mir jedoch klar wurde, was es alles gab, war mir die Größe auf einmal ziemlich egal.
Nachdem ich die ersten Modelle probiert hatte, war ich erleichtert. Der BH entlastete nicht nur meinen Rücken und saß, sondern ich mochte mich darin auch im Spiegel ansehen. Das war immer noch ich, kein komplizierter Fall mit Spezialgröße.

Sculptresse Dionne
Größen: bis 85O, 90N, 95M, 100L, 105K
Basicfarben: (noch?) keine
Erhältlich seit Frühjahr 2018, es sind mindestens noch 2 weitere Saisonfarben für Herbst 2018 und Frühjahr 2019 geplant! Yay!

Die Spezialgröße an sich wäre ja erstmal kein Problem gewesen. Allerdings sind damit ungeschriebene Moderegeln verknüpft. Menschen mit großen Brüsten bekommen ständig zu hören: Du hast ja schon so viel, das musst du nicht extra betonen. So dachte ich früher auch, ich muss auf jeden Fall Minimizer** anziehen, damit meine Brust kleiner wirkt. Oder zumindest was Bedeckendes, weil sonst… also, das geht ja nicht! Viel zu aufreizend! Dabei – und ich sage das oft – ist Lingerie nicht nur etwas, was mit Sex zu tun hat. Ich ziehe das für mich selber an. Und es gibt keinen Grund, weshalb ich mich nicht schmücken darf, nur weil ich eben keine kleinen Brüste habe. Für mich sind Dessous Kunst am Körper. Und deshalb finde ich es super, dass das in den letzten Jahren immer mehr Dessous-Marken auch begreifen.

Elomi Sachi
Größen: bis 90N, 95L, 100I, 105E
Basicfarben: Schwarz
Nächsten Herbst kommt der BH in Rot, ähnlicher Schnitt aber mit Print: Elomi Nichole und Soraya.

Wenn ich höre, dass Menschen sagen, in großen Cupgrößen gäbe es ja nichts, das sei schwierig, dann frage ich mich, woran das liegt. Wissen sie nicht, dass es Körbchen jenseits von H- und I-Cup gibt? Oder geht es ihnen ähnlich wie mir damals und sie vermuten, dass da schon etwas kommen könnte, aber nichts Gutes? Anyway. Ich hoffe, dass dieser Beitrag hilfreich sein kann, zu zeigen, dass es da eben doch etwas gibt. Und das ist noch längst nicht alles. Das ist nur eine Auswahl der Modelle, die ich hier auch im Laden habe. Hier und da draußen ist noch viel mehr und es gibt jede Saison etwas Neues. Manche Modelle gehen nur bis K- oder L-Cup. Die hab ich jetzt mal außen vor gelassen ;)

Zum Abschluss hab ich einen Wunsch: Wenn ihr irgendwen in eurem Umfeld sagen hört, dass es in großen Körbchen ja nichts gibt, dann widersprecht! Ihr müsst nicht diesen Beitrag empfehlen. Oder diese Marken. Aber lasst die Person nicht in dem Irrglauben, für ihren Körper würde es nichts geben. Auch wenn die Person nicht sofort ins nächste Geschäft rennt und anprobiert – es macht was mit dir, wenn du weißt, es gibt da etwas. 100% empirisch.

* Den Ausdruck habe ich von Gundula von Liebhabereien geklaut. Ihr könnt euch sicher genau vorstellen, welcher Farbton gemeint ist. Nichts von wegen zarte Pudertöne und so ;)

** Minimizer funktionieren übrigens nicht. Eine leicht kegelige, angehobene Form verkleinert die Brust optisch, ein Minimizer drückt einfach nur an und lässt den Oberkörper von vorne breiter wirken. Dazu kommt, dass bei Minimizern der Steg meist nicht anliegt, weshalb der BH weniger Halt bietet.

Autor:

Ich bin Anne-Luise, 34 Jahre alt und Bra-Fitterin aus Leidenschaft. Was 2010 als Hobby bei www.busenfreundinnen.net angefangen hat, wurde Ende 2012 zu meinem Beruf. Mit meinem Unternehmen BH LOUNGE biete ich persönliche BH-Größenberatung in Hannover. Leider kursieren in Deutschland viele Mythen rund um den BH und das Angebot an passenden Schnitten und Größen ist eher übersichtlich. Das möchte ich gerne ändern.

6 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Jippie, schön, dass dein Blog wieder da ist! Und Danke für den anschaulichen Artikel – so viele hübsche BHs! :)

    Antworten

    • Kennst du die Marke Elila? Da gibt es auf jeden Fall die Größen. Ich würde allerdings empfehlen, ein Band nach oben und eventuell ein Cup nach unten zu gehen, weil die sehr true to size schneidern. Du kannst auch mal deren Support anschreiben, die sind sehr nett. :) Gibt es z.B. bei herroom, könnte allerdings auch sein, dass die inzwischen eine EU-Distribution haben. Auch da hilft dir der Support sicher.
      Und die BHs sind wirklich super konstruiert.
      Ansonsten fällt mir noch ein: Ewa Michalak! Die haben bis Größe 48KK, allerdings auch eigenes Größensystem und es kommt darauf an, ob du mit den Bügeln zurechtkommst (schmal).

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.